DSC_3138.jpg

MOTOREN- &

WICKLEREI

Als Motorenwicklerei gehört auch die Antriebstechnik zu unseren Kernkompetenzen.

Je nach Anwendung werden die Motoren Direkt, Stern-Dreieck oder über Sanftanlasser und Frequenzumrichter angesteuert.

Diese Steuerungen werden bei uns im Haus gebaut, geprüft (DIN EN) und inbetriebgenommen.

Wir parametrieren die Frequenzumrichter und optimieren deren Laufverhalten.

Dank der jahrelangen Erfahrungen wissen wir, welche Kupplungen, welche Riemen, welche Kugellager, welche Belüftung und welche Befestigungsart die Richtige ist für die jeweilige Anwendung.

Ausgeschlagene Lagersitze werden bei uns auf der Drehbank ausgedreht und mit einer Buchse wieder auf das erforderliche Mass ausgedreht, damit die Lager einen fachgerechten Presssitz haben.

DSC_3070.jpg
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
1/2

Unsere Wicklerei liegt uns sehr am Herzen, da sie der Ursprung unseres Betriebes ist. Wir sind bestrebt dieses Handwerk zu erhalten und unser Fachwissen an die Lernenden weiterzugeben.

Die Wicklerei ist zuständig für sämtliche Drehstrom-, DC- und Servomotoren wie auch Generatoren und Trafos. Vom kleinsten Spez. Motor für Flugzeugkompässe bis zu grossen Antriebsmotoren. Auch Revisionen von kompletten Antriebseinheiten mit Getriebe führen wir aus.

Die Stossspannungsprüfung erlaubt eine zerstörungsfreie Prüfung der Motorenwicklung. Durch die grafische Darstellung der Wicklungseigenschaften können bereits vor der Zerlegung des Antriebs wichtige Erkenntnisse gewonnen werden. Mit periodischen Messungen vor Ort ist es möglich den Wicklungszustand frühzeitig zu erkennen. Somit ist eine anstehende Revision planbar und führt nicht zu unerwarteten Ausfällen.

DSC_3138
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
1/2

Motorenprüfgerät Baker

 

Prüfprotokoll der Messung Ihrer Maschine für Ihre Ablage

Mit dem neuen Messgerät Baker DX12 haben wir die Möglichkeit alle Messpunkte abzuspeichern und in einem Messprotokoll zusammenzufassen.

Dadurch können wir unseren Kunden handfeste Resultate liefern und diese zu Papier bringen.

Unsere Kunden haben dadurch die Möglichkeit den Verlauf der Wicklungsqualität ihrer Maschine nach Bedarf intern abzulegen.

Prüfprotokoll:

Messverfahren

Isolationsmessung

Mit der Gleichhochspannungsprüfung können die Isolationseigenschaften gegen das Gehäuse geprüft werden.
Als Kriterium muss der Strom bei erreichter Prüfspannung auf einem konstanten Level bleiben. Ein erhöhter Strom würde ein unerlaubter Kriechstrom durch die Isolation und damit eine Schädigung dieser bedeuten. Das Baker DX12 würde so einen Defekt erkennen und als solchen kennzeichnen.

Stossspannungsprüfung

Bei der Stossspannungsprüfung werden wiederholt Hochspannungsimpulse in die Wicklung eingespeist. Die herausragende Eigenschaft dieser Prüfung liegt in der echten Windungsspannungsprobe: Durch den schnellen Impuls (ca. 0.1 – 0.3 us Anstiegszeit) werden kurzzeitig Potentialdifferenzen zwischen einzelnen Windungen, Lagen und Spulen einer Wicklung erzeugt. Galvanisch verbundene Wicklungsteile können damit gegeneinander auf Isolationsfestigkeit geprüft werden.
Als Kriterium müssen alle aufgezeichneten Phasen harmonisch ausschwingen. Ein Defekt in der Wicklung würde das harmonische Ausschwingen sofort stören, die Linie würde schlagartig auf 0 zurückgehen (Durchschlag). Das Baker DX12 würde so einen Defekt erkennen und als solchen kennzeichnen.